Meereskosmetik

Meereskosmetik

Herzlich willkommen bei Thalado - Thalasso für Zuhause

Schön, dass Sie uns kennenlernen wollen. Wir laden Sie ein, die Welt von Thalado kennenzulernen.
In Roscoff (Bretagne), dem Ort, wo vor über 100 Jahren die Thalassotherapie entwickelt wurde ist Thalado zu Hause. Thalado konzipiert hochwertige Meeres- und Algenkosmetik. Jahrzehntelange Erfahrungen und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse fliessen in die Produkte ein, die sich durch eine hohe Wirksamkeit und Effizienz auszeichnen.

 

Warum Meereskosmetik?

Braun-, Rot- und Grünalgen bezeichnet man als Macroalgen (mit dem bloßen Auge sichtbar). Sie sind überaus reich an Proteinen, Mineralstoffen, Vitaminen. Sie konzentrieren die Mineralstoffe des Meerwasser um das 1000 bis 5000fache. Mit dieser Fähigkeit übertreffen sie die Pflanzen an Land bei weitem. Magnesium, Eisen, Kalium, Jod, Zink, Kalzium, und Selen, die Vitamine A, C und E, sowie der B-Vitaminkomplex sind besonders wertvoll für die kosmetische Anwendung. Die Laminaria (Braunalge) ist ein wahrer Tausendsassa gerade in der Kosmetik. Sie wirkt durchblutend und entschlackend, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und strafft sie. Als vitaminreiches Antioxidationsmittel sorgt sie für die Zellerneuerung und reguliert indirekt den Talgabfluss der Haut. Es gibt kein anderes Naturprodukt, das gleichzeitig über so viele positive Eigenschaften verfügt. Die Kombination von unterschiedlichen Algen bewirkt die hohe Effizienz in den Produkten von Thalado. Feuchtigkeitsspendend, remineralisierend, schützend, durchblutungsfördernd, regulierend – Algen sind wirkliche ALLESKÖNNER.



Aufgepasst – Algen als gesundheitliche Delikatesse!

Algen oder Meerespflanzen werden schon seit Jahrtausenden als Nahrungsmittel benutzt (z. B. China, 2500 v. Chr.) Vor allem im asiatischen Raum, aber auch an den europäischen Küsten (Frankreich, Irland, Norwegen) und den Küsten der USA werden die Algen aufgrund ihrer Nährstoffe und ihres Geschmackes geschätzt. In Deutschland kennt man die Verwendung von Algen hauptsächlich von Sushi (Nori-Algen), dabei gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Als Gewürz, getrocknet, gekocht oder als natürliches Glutamat lassen sich mit Algen viele Speisen geschmacklich verfeinern, mit allen positiven Eigenschaften, die man ihnen eigen sind. Die Reichhaltigkeit ihrer Nährwerte – Proteine, Aminosäuren, Kohlehydrate, Vitamine, Mineralien, Glutaminsäure und Laminin – liefern
einen hohen gesundheitlichen Mehrwert .

Der Kalziumgehalt einer Wakame ist so hoch, dass 0,5 g einem großen Glas Milch entsprechen. Vegetarier nehmen Spirulina, da ihr Proteingehalt dem tierischen teilweise überlegen ist. Der Karotingehalt einiger Algen übersteigt den von Karotten bei weitem. Natürliches Glutamin bringt einen guten Geschmack in Speisen und Laminin z. B. gilt als cholesterin- und blutdrucksenkend. Experimentieren Sie mal, es schmeckt, ist gesund und macht Spaß.